Streichorchester

Streichorchester

Am Standort Kirchstetten wird für Fortgeschrittene das Ergänzungsfach Streichorchester angeboten. Durch die Mithilfe von ehemaligen SchülerInnen kann anspruchsvolle Literatur für Streicher oder erweiterte Besetzungen erarbeitet werden. Dieses Ensemble spielt unter dem Namen „BogenGänge“ (teilweise in Zusammenarbeit mit der Musikschule St. Pölten).

Die Musikschule bietet auch ein Freifach: Streichorchester / Ensemble an. Da wir einen begrenzten Einzugsraum haben, bemühen wir uns (mein fantasievoller und geschätzter Kollege Lukas Thenius und ich), ein der aktuellen Besetzungs-Situation gerecht werdendes Programm auszuwählen. Wir haben in den letzten Jahren eine große Vielfalt von Stilen in unseren Konzerten darbieten können: Kernpunkt ist natürlich das klassische Repertoire mit Ensemblemusik des Barock (z. B. im Weihnachtskonzert), Symphonien der Wr. Klassik (aufgeputzt durch die Mitwirkung von Oboen und Hörnern) oder aber auch Werken für Streichorchester des 20. Jahrhunderts.

Daneben pflegen wir sehr gerne die mitreissenden Stücke aus der internationalen Volksmusik in guten Arrangements (also etwa: zwei Violin-Stimmen für die jüngeren und zwei Violin-Stimmen für die fortgeschritteneren Geiger), Tanzmusik der Familie Strauß war auch schon als Schwerpunkt zu hören. Besonders lieben die Schüler Programme aus dem Pop-Bereich in Zusammenarbeit mit der Band der MS oder auch beliebte Filmmusiken.

Ensembleunterricht von 50 Minuten in der Woche wird an den Standorten Kirchstetten und Böheimkirchen angeboten.

Grundsätzlich bemühen wir uns, mit möglichst vielen Schülerinnen und Schülern mehrmals im Jahr aufzutreten. Weil: Mit anderen zusammen zu spielen ist doch das schönste!

LehrerInnen: