Elementare Musikerziehung

Elementare Musikerziehung

Elementare Musikerziehung ist eine Fortsetzung der musikalischen Früherziehung und findet in der Volksschule statt. Sie ermöglicht den Kindern, ihre musikalischen Fähigkeiten und Ausdrucksmöglichkeiten weiterzuentwickeln. Dies geschieht durch die Verbindung von Körperbewegung, Stimme und elementarem Instrumentalspiel. Erfahrungen und Erfolgserlebnisse durch das Musizieren fördern die kreative, emotionale und geistige Entwicklung der Kinder. Da die Elementare Musikerziehung in der Gruppe stattfindet, werden ebenso soziale Kompetenzen wie gegenseitige Rücksichtnahme und Integrationsfähigkeit gefördert. In der 1. Klasse stellt das Vorstellen/ Kennen lernen der verschiedenen Instrumentengruppen einen zentralen Unterrichtsinhalt dar.

Unterrichtseinheiten: 50 Minuten

LehrerInnen: